Schnellkontakt +49 (0) 92 27 20 80
Alexander Herrmann Website Alexander Herrmann
GourmetweltenRezepteRezepte KinderkuecheKrake
Krake (Bratwürste mit Kraut und Püree)

Krake (Bratwürste mit Kraut und Püree)

Zutaten für 2 Kraken

Für das Püree

  • 3-4 mittelgroße, mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 EL Butter
  • 75-100ml Milch
  • Frisch geriebene Muskatnuss

Für das Kraut

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Butterschmalz
  • 150-200g frisches Sauerkraut
  • 100ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 1 dünne Scheibe Räucherspeck
  • Salz

Außerdem

  • 1 TL Butterschmalz
  • 4-6 dünne Bratwürste
  • 1 Apfel

Werkzeuge

  • Kartoffelstampfer
  • 1 Spritzbeutel mit Lochtülle (siehe Bild)

Zubereitungszeit: 45 Min.

Für das Püree die Kartoffeln schälen und mit wenig Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Dann die Kartoffeln zugedeckt in etwa 20 Minuten weich kochen. Wasser abgießen. Die Kartoffeln etwas ausdampfen lassen, dann mit dem Kartoffelstampfer fein zerdrücken, dabei die Butter untermischen. Die Milch erhitzen und portionsweise mit einem Schneebesen oder Kochlöffel unter die zerdrückten Kartoffeln rühren, bis ein cremiges Püree entsteht. Kartoffelpüree mit 1 Prise Salz und Muskat abschmecken und bis zum Servieren im zugedeckten Topf warm halten.
Während die Kartoffeln kochen, das Sauerkraut zubereiten. Dafür die Zwiebel schälen und klein würfeln. Das Butterschmalz in einem kleinen Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin anschwitzen, das Sauerkraut etwas abtropfen lassen und zu den Zwiebelwürfeln geben. Die Gemüsebrühe dazu gießen. Die Speckscheibe auf das Kraut legen. Das Sauerkraut in etwa 10 Minuten weich kochen, dann offen noch ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen und den Sud einköcheln lassen. Sauerkraut mit 1 Prise Salz abschmecken.
Für die Bratwürste das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Bratwürste darin bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten langsam von allen Seiten braun und knusprig braten. Die Bratwürste aus der Pfanne nehmen und von 2 Würstchen jeweils 3 dünne Scheiben abschneiden (Das werden später Augen und Mund der Krake). Alle Würste quer halbieren und jeweils an einem Ende mit einem kleinen Messer 2-3cm tief kreuzweise einschneiden. Die halbierten Bratwürste zurück in die Pfanne geben und weiterbraten. Nun rollen sich die eingeschnittenen Enden leicht auf und werden zu „Krakenarmen“.
Für die „Halskrause“ der Krake den Apfel waschen und halbieren. Das Fruchtfleisch in dünnen Scheibchen abschneiden. Das Sauerkraut in die Mitte des Tellers geben, die Bratwurst-Krakenbeine sternförmig darauflegen. Das Kartoffelpüree in einen Spritzbeutel füllen und damit einen schönen Krakenkopf in die Mitte spritzen. Die Apfelspalten als „Halskrause“ unten in das Püree stecken. Die Bratwurst Augen auf das Püree drücken. Für den Mund der Krake eine Bratwurstscheibe halbieren und eine Hälfte als Mund dazu drücken.

Rezept ausdrucken

Top